Kontakt
  • Exklusiv-Leistung für unsere Kunden: Service-Hotline täglich von 06:00 Uhr bis 21:00 Uhr unter 0160 8030100

Komfortables Touch-Display für alle Dimplex Wärme­pumpen

Übersicht­liche, intuitive Be­die­nung direkt an der Anlage - und über die Dimplex Home App auch von unter­wegs.

Dimplex Logo

Alle neuen Wärme­pum­pen von Dimplex werden jetzt serien­mäßig mit einem über­sicht­lichen Touch-Display aus­ge­stattet. Damit ist eine in­tui­tive Bedie­nung der ge­sam­ten An­lage sicher­ge­stellt. Das Dis­play zeigt über Klar­text die ver­schie­denen Be­triebs­modi, indi­vi­duelle Zeit­pro­gramm­ein­stellun­gen sowie den Status der An­lage an. Mit der Dimplex Home App ist - in Ver­bin­dung mit einer Netz­werk­karte und dem haus­eige­nen Router - die un­kom­plizierte Bedie­nung so­gar von unter­wegs mög­lich.

Über das neue Dimplex Touch-Display wird das Herz­stück der Wärme­pumpe, der Wärme­pumpen-Manager, auf zwei Ebenen ge­steuert - auf einer smar­ten für End­kunden oder Nutzer und auf einer zweiten, tiefer gehen­den für die Fach­kraft. Auf der Betriebs­ebene für den End­kunden können die Be­triebs­modi für Win­ter-, Sommer- oder Kühl­betrieb über­wacht oder indivi­duell ein­gestellt werden oder ab­hän­gig von der Außen­tem­peratur auto­matisch um­geschal­tet werden.

Touch-Display für Dimplex Wärmepumpen
Bildquelle: Dimplex

Einfache Programmierung mehrerer Heiz- und Kühl­kreise

Ob getrennt für mehrere Etagen oder für Heiz­körper und sepa­rate Fuß­boden­heizung: Die Fach­kraft kann über das Dimplex Touch-Display bis zu drei Heiz- und Kühl­kreise mit unter­schied­lichen Tem­peratur­niveaus ein­fach pro­gram­mieren. Bei Fuß­boden­heizun­gen bieten die intelli­genten Raumtem­peratur­regler Smart RTC die Mög­lich­keit, bis zu zehn Räume indi­viduell zu heizen oder zu küh­len.

Bei Heizkörpern ermög­lichen es die funk­basierten Heiz­körper-Thermo­state von Netatmo, die Tem­peratur jedes Raumes indi­vi­duell direkt am Heiz­körper oder über die App ein­zustellen. Zur besseren Über­sicht­lich­keit kann darüber hinaus jeder Raum im Display ein­zeln betitelt werden. So hat man über die App alle Raum­tem­peraturen perfekt im Blick. Bei ent­sprechen­der tech­nischer Aus­stattung der Anlage sind über das Touch-Display auch die Warm­wasser­bereitung und das Dimplex-Lüf­tungs­system be­dien­bar.

Das neue Bediensystem besticht durch sein 4,3-Zoll-Farb-Touch-Display. Seine durch­dachte Kachel-Optik stellt alle Funk­tionen über­sichtlich dar. Die Infor­mationen werden in Klar­text präsen­tiert, so dass sich auch der Laie leicht zurecht­finden kann. Und zur verein­fachten Hand­habung gehört ein Touch-Pen zur Grund­aus­stattung.

Für die Fachkraft bietet das Dimplex Touch-Dis­play auch die geführte In­betrieb­nahme EasyOn, die Schritt für Schritt zur rich­tigen Anlagen­konfi­guration führt. Und sollte ein­mal eine Störung auf­treten, wird sie im Klar­text angezeigt.

Fern-Überwachung per Dimplex Home App

Das neue Touch-Display an der Dimplex Wärme­pumpe harmo­niert perfekt mit der kosten­los erhält­lichen Dimplex Home App. Mit ihr kann die Wärme­pumpe über Smart­phone oder Tablet auch von unter­wegs völlig un­kom­pliziert ge­steuert werden. Das Bedien­konzept der App und des Touch-Displays an der Wärme­pumpe sind auf­einander ab­gestimmt. Beide führen über die moderne Kachel­optik durch alle Bedien­schritte. Auch mit der Dimplex Home App werden Wärme­pumpenstatus und Betriebs­daten in Echt­zeit gesteuert und über­wacht.

Für die Fachkraft - in der Regel Installateur oder Heizungs­bauer - bietet Dimplex auch eine Premium-Vari­ante der Dimplex Home App an. Mit ihr kann der Ex­perte auf bis zu zehn An­lagen zugreifen. Die wichtigsten Geräte­daten, der aktive Betriebs­modus sowie der Status der Ein- und Aus­gänge werden grafisch über­sicht­lich dargestellt. Die Premium-Vari­ante der Home App erlaubt außer­dem einen Rück­blick auf die Daten der letzten sieben Tage. Und sogar die Heiz­kurve kann über die App ein­gestellt werden.

Über die optional erhältliche, in die Wärme­pumpe inte­grierte Dimplex Netz­werk­karte NWPM Touch wird dazu die An­lage direkt an den im Haus vor­handenen Router an­geschlossen. So können Daten über die Dimplex Cloud emp­fangen, gesen­det oder auch dort ge­speichert werden. Der Anlagen­betreiber, oder auf Wunsch auch Nutzer, Installateur oder Service-Mit­arbeiter können auf diese Weise rasch und sicher auch aus der Ferne auf die Anlagen­daten zugreifen und bei Bedarf schnellst­mög­lich und kom­petent helfen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang